Home Rezept Almdudler Glaze für Ribs, Chicken usw
Almdudler Glaze
Almdudler Glaze

Almdudler Glaze für Ribs, Chicken usw

Ihr seit also doch neugierig geworden und wollt nun mehr über die Almdudler Glaze wissen? Kein Problem!

Zunächst mal zur Kräuterlimonade. Die war immer ein wichtiger Bestandteil nach einer langen Bergtour bevor es das erste Bier gab. Sobald oben angekommen erstmal eine gekühlte Dose Almdudler angesetzt und in einem Zug geleert 😉 Da wusste man schon worauf man sich freuen kann.

Und was liegt dann näher als daraus etwas zu machen was man auch ohne Berg und ohne Anstrengung genießen kann?

Die Kräuterlimonade hat einen einzigartigen und leckeren Geschmack der unvergleichlich ist. Ich denke das besonders die natürlichen Kräuterextrakte spielen dabei eine große Rolle.

Die Glaze hat einen schönen Schimmer und macht sich klasse auf dem Fleisch. Am besten kann man sie verarbeiten wenn sie schön warm ist, dann fließt sie sehr geschmeidig und man kann sich das Gepinseln eigentlich sparen.

Wenn man normal das Fleisch damit bepinselt ist die Menge ausreichen für ca. 12 Rippen. Da kommt es aber natürlich auf die persönlichen Vorlieben an. Ich mag es eher wenn auch noch ein wenig der Rub- Geschmack und der Geschmack vom Fleisch durch kommt.

Die Glaze wurde mit Ribs getestet und von den Mitessern für „sehr gut“ befunden. Die Lackierung eignet sich aber ebenfalls für andere Fleischsorten.

Die Glaze kann auch in ein Gefäß abgefüllt und im Kühlschrank für mehrere Wochen gelagert werden. Sie schmeckt auch zu kurz gegrilltem. Allerdings empfehle ich dann ein wenig liquid- Smoke dran zu geben, da der Rauchgeschmack fehlt.

Na dann, ran an die Almdudler Glaze……

Almdudler Glaze
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Almdudler Glaze
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Zutaten
  • 300 ml Almdudler
  • 300 ml Ketchup
  • 2 tl Senfkörner zerkleinert
  • 1 tl Pfeffermix 9 Pfeffersymphonie von Ankerkraut hatten wir
  • 1 tl Pulbiber
  • 2 tl Salz
  • 1 Tasse Zucker braun
  • 1 tl Salatkräuter erst nach dem köcheln dazu
Portionen:
Anleitungen
  1. Als erstes die Pfeffermischung mit dem PulBiber und den zerkleinerten Senfkörnern in etwas Butterschmalz erhitzen.
    Almdudler Glaze
  2. Das ganze dann mit der Limo ablöschen, Zucker dazu und bei kleiner Flamme für ca. 60 Minuten köcheln lassen.
    Almdudler Glaze
  3. Danach wird der Ketchup eingerührt. Salz und Salatkräuter hinzu.
    Almdudler Glaze
  4. Tadaaaaaa....
    Almdudler Glaze
  5. Sollten es Ribs werden, dann diese wie gewohnt zubereiten. Wir hatten uns für PullThatPiggy von Ankerkraut entschieden.
    Almdudler Ribs
  6. Wie das duftet 😉
    Almdudler Ribs
  7. Rippchen wurden kurz vor Schluß lackiert.
    Almdudler Glaze
  8. Anschnitt und guten Hunger!
    Almdudler Ribs
Rezept Hinweise

Nix verpassen? Schnappt euch unseren Newsletter!

(Anm. der Red.: Mitarbeiter des GSV haben ebenfalls probiert eine ähnliche Soße zu entwickeln. Zum Zeitpunkt der Herstellung war uns so ein Versuch der GSV (grillsportverain) Angestellten nicht bekannt und das PottBoysRezept ist unabhängig davon entstanden.)

(der Rechtschreibfehler ist bewußt platziert worden)

 

Schau mal nach diesen Seiten

Spicy Chicken

Spicy Chicken aus dem Feuertopf/ Dutch/ BlackPott

Spicy Chicken aus dem Feuertopf/ Dutch ist ein herrliches Rezept wenn es mal wieder draußen …

2 Kommentare

  1. Sieht galaktisch lecker aus, mir gefällt vor allem anderen, dass bei Euch die Rippchen nicht so dunkel sind. Geschickt fotografiert hin oder her – mein Bauch meldet sich und verkündet, dass es an der Zeit sei etwas zu essen. Danke für das Rezept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.